Grundlagen

Automatische Dichtheitsprüfung in der Serienfertigung (Auszug)
Allgemeines zur Dichtheitsprüfung:
Zunehmende Automatisierung und Humanisierung des Arbeitsplatzes bei gleichzeitiger Qualitätssteigerung sind Forderungen, die auch in der Qualitätssicherung in immer stärkerem Maße realisiert werden müssen.
Während Werkstückabmessungen bei der spanabhebenden Fertigung auf Dreh-, Bohr- und Transfermaschinen vollautomatisch überwacht und Werkzeuge entsprechend korrigiert werden, sind bei der Dichtheitsprüfung von Serienbauteilen und -baugruppen vielfach noch Methoden im Einsatz, welche den vorgenannten Forderungen bei weitem nicht gerecht werden.

Theoretische Grundlagen
Eine ausführliche Abhandlung der theoretischen Grundlagen zur Dichtheitsprüfung erhalten Sie im hier hinterlegten PDF-Dokument:

Einfache Terminal-Software zum Sichern von Prüfprogrammen, Auslesen der Ergebnisspeicher und für Systembackups.